Fachtagung 2014

Formate

Programmdetails

Neben den beiden Impulsvorträgen wird die Fachtagung folgende hier beschriebenen Formate enthalten:

Transfergruppen

Die Transfergruppen sind eine Organisationsform, in der die Teilnehmenden während der Tagung gemeinsam Themen und Fragestellung vor dem Hintergrund ihrer Praxis diskutieren können.
Die Gruppen werden am Vormittag im Planum gebildet, werden durch Moderator_innen begleitet und umfassen jeweils maximal 15 Personen. Wir haben Abstand davon genommen, die Gruppe thematisch eng zu fokussieren, weil aus unserer Sicht gerade die Vielfalt der Sichtweise bereichernd ist. Die Gruppen treffen sich in gleicher Konstellation jeweils am Vor- und Nachmittag und zu jeder Einheit bieten wir Leitfragen zur Fokussierung an.

Fishbowl-Diskussion

Die Methode Fishbowl  ist ein Verfahren zum Austausch und zur Diskussion von Gruppenarbeitsergebnissen. Bei dieser Diskussionsform diskutiert eine kleine Gruppe von Teilnehmenden in einem kleinen Innenkreis zum Thema, während die übrigen Teilnehmenden in einem großen Außenkreis die Diskussion beobachten.
Zwei Plätze im Innenkreis bleiben frei und bieten den Beobachtenden die Möglichkeit an der Diskussion teilzunehmen und an diesen freien Stühlen Platz zu nehmen.
Eine Moderation leitet im Innenkreis die Diskussion.

Workshops

Die Workshops dienen dem Erfahrungsaustausch aus der Praxis für die Praxis. Expert_innen stellen Ansätze oder Ideen vor und ermöglichen den Austausch darüber. Die Teilnahme ist auf 20 Personen pro Workshop beschränkt.

Übersicht zu den Workshops

Mini-BarCamp

Der Workshop bietet - angelehnt an die Methodes des BarCamps - den Teilnehmenden einen freien unkonventionellen Raum. Alle sind eingeladen ihre Ideen einzubringen, zu teilen und zu diskutieren. Anregungen können bereits während der Veranstaltung über eine TwitterWall eingebracht werden.

Bild: Logo Facebook